Weddis Laden

Weddis Laden  mit Flohmarktartikeln gibt es seit Januar 2009. Seit dieser Zeit hat der Laden jeden Freitag von 9.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Verkauft werden Kleidung für Kinder und Erwachsene, Hausrat (Geschirr, Gläser, Küchengeräte…), Bücher, Taschen und Rucksäcke, Schuhe, Spiele und vieles mehr. Es ist im Laden sehr gemütlich und man kann auch Kaffee trinken und Eis essen.

Die pädagogische Idee hinter dem Projekt ist es, den Schülerinnen und Schülern der 7. Klassen reale Arbeitsbedingungen zu vermitteln, bevor sie in der 8. Klasse ins Berufspraktikum gehen. Die Erfahrungen, die sie machen, sind für spätere Arbeits- und Ausbildungssituationen sehr wertvoll. Folgende Arbeiten bieten den Kindern die Möglichkeit berufliche „Vorerfahrungen“ zu machen:

  • Die Schülerinnen und Schüler lernen, mit Kunden aufmerksam und zuvorkommend umzugehen.
  • Spenden werden gesichtet, ausgezeichnet und einsortiert.
  • Die Ware wird ansprechend in den Regalen präsentiert.
  • Die Schülerinnen und Schüler lernen den Laden sauber zu halten.
  • Kaffee muss weitgehend selbstständig zubereitet und in angemessener Form angeboten und serviert werden.
  • Geld muss angenommen und Wechselgeld ausgegeben werden. Dabei wird sowohl der Umgang mit der Registrierkasse als auch der rechnerische Umgang mit Geld geübt.
  • Kunden werden im Laden beraten.
  • Nach Ladenschluss müssen die Tageseinnahmen gezählt werden.
  • Die Schülerinnen und Schüler erfahren, dass Werbung gemacht werden muss, damit viele Menschen von der Existenz des Ladens erfahren.
  • Beim „Werben“ für den Laden machen die Schülerinnen und Schüler die Erfahrung, dass freundliches Auftreten zu positiven Ergebnissen führt  (Plakate und Handzettel werden aufgehängt und verteilt).

Die Erfahrungen zeigen, dass die Kinder gerne in dem Projekt mitarbeiten. In den Pausen wird der Laden auch von den übrigen Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrerinnen und Lehrern der Schule gerne genutzt. Die Einnahmen fließen vollständig in den Schulverein!